Monika Reinfurt

Das Leben und die Menschen mit knappen Kommentaren versehen, ist eine Kunst. Monika beherrscht diese Kunst. Mehr noch. Sie benutzt das Wort wie einen Bleistift und macht damit eine Skizze der Wirklichkeit. Der Betrachter versteht sofort und nach einer Weile denkt er – genial!

Zuerst lockte mich der Titel. Später verstand ich – manchmal resignativ, aber immer reif.

Dein Gedicht „rolling stone“ habe ich so viele Mal gelesen, und noch immer geht es mir unter die Haut. Weil ich ein Vagabund bin, und das nicht ganz freiwillig, verstehe ich diesen Konflikt zwischen Ankommen und Weggehen so gut. Monika, deine Texte haben mir geholfen, zu wachsen.

Jörg Zschocke

Was Monika über sich sagt:
Dieses Nichtbeimirbleibenkönnen nenn‘ ich Sehnsucht.Ist kein Zustand, sondern eine Bewegung. Rasend langsam.(Martin Walser, Mein Jenseits,S. 80)

lebzeiten

es kommt die zeit der verluste
wir werden älter
wir werden weniger
manchmal fehlst du mir
obwohl du noch bei mir bist
und einen der mir zu lebzeiten kaum fehlte
und den ich fast vergessen hatte
vermisse ich jetzt
und ich weiß
ich werde ihn nie mehr sehen
nur seinen schatten
bei mir tragen

was soll ich sagen

verluste sind schatten
die uns begleiten

rolling stone

zum abschied winken
ist wichtig
wenn du wild und gefährlich lebst
und vergiss nicht
dir einen letzten kuss zu holen
ohne wirst du vielleicht
verdursten

heimkommen steht
in den sternen
solange der wind weht
ankommen ist
eine frage des zeitgeists
der sich mäandernd
bewegt

heute morgen

heute morgen
liefen mir eine maus
und ein soldat über den weg

beide trugen tarnkleidung
und waren unterwegs
zur arbeit


Monikas Blog heißt resignative reife


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s